doudoune canada goose canada goose pas cher canada goose femme ugg bottes pas cher uggs pas cher uggs bottes
bottes ugg ugg pas cher ugg soldes ugg france uggs pas cher canada goose pas cher canada goose praka doudoune canada goose doudoune moncler femme moncler pas cher doudoune moncler doudoune moncler pas cher doudoune moncler homme
uggs pas cher moncler pas cher canada goose pas cher canada goose the north face canada goose parka doudoune moncler pas cher ugg bottes pas cher uggs bottes

Posts Tagged "SocialMedia"

Hilfsbereitschaft 2.0

Die Geschichte

Mein Mister X (Name ist der Redaktion bekannt, darf aber aus verschiedenen Gründen nicht bekannt gegeben werden) liegt krank zu Hause. Wie das nun einmal so ist, wenn man krank zu Hause liegt: Einem ist unwahrscheinlich stinkefad.
Im Zuge eines Fadheitsbefalls hat er mir folgende SMS zuteil werden lassen: „Ich brauche den Rat einer Frau. Ich will im Internet unnötige Dinge bestellen, die keiner braucht, die aber glücklich machen. Wo finde ich sowas?”

Anscheinend hatte er wohl im Gefühl, dass er mit seiner „geekigen“ Freundin hier direkt an der Quelle angefragt hat.
Um eine passende Auswahl an unnötigen Dingen, die keiner braucht, die aber glücklich machen, zusammen zu stellen, habe ich Twitter befragt.
Und siehe da! Da fühlten sich meine Twitteranten doch mehr als berufen. Die Links, Tipps, Vorschläge und Ideen trudelten nur so ein. Fix in ein Mail geschmissen und die Beschäftigung meines Mister X war für die nächsten paar Stunden gesichert. Ins Körbchen gewandert sind schließlich eine Piratenfahne und ein T-Shirt welches die Star Wars Musik auf Knopfdruck abspielt. Wird seinem Auftritt auf jeden Fall mehr Style verleihen. Ganz geil.
Na aber da soll noch einmal jemand sagen, Social Media wäre zu nix zu gebrauchen. Pah!

Read More

Das Follower-Mysterium

1625, 5278, 367. Das, was für potentielle Models Brust, Taille, Hüfte ist für Twitter Following, Followers und Listed. Drei Zahlen, die einem sofort Information darüber geben, wie es um einen Account steht. Unterschied: Für Modelmasse wurde das Ideal 90, 60, 90 festgelegt. Für Twitteranten existiert so etwas nicht. Oder etwa doch?

Meiner Meinung nach hält mit Twitter nämlich auch ein neuer User-Quality-Index im Web Einzug: die Followerzahl. Sie gibt an, wie viele Menschen diesen Account abonniert haben und dessen Tweets angezeigt bekommen wollen. Das Problem: Die Handhabung von zu-followende (Pfh, nicht sehr kompatibel, dieser Englisch-Sprech) Usern unterscheidet sich sehr stark. Es gibt Jene, die Usern folgen, deren Tweets besonders lesenswert sind, selbst sympathisch tweeten und dadurch über die Zeit einen Haufen an Followern ansammeln. Natürlich steckt hinter dem Ganzen auch eine gewisse Logik, denn Accounts, die 3825 Leute tagtäglich lesenswert finden, müssen doch auch etwas zu bieten haben. Im Normalfall wenigstens.
Es gibt aber auch Jene, die ihre Followerzahl möglichst effektiv und schnell in die Höhe treiben wollen und nur wenig auf die Tweets Anderer geschweige denn auf die eigenen achten. Denn mehr Follower erhöhen wiederrum die Chance auf noch mehr Follower und lassen den eigenen Account sehr sehr wertvoll erscheinen ;) Zumindest wenn man die Tweets ausklammert.

Read More

Füchse können zwitschern

So, endlich ist es so weit. Oft gehört, oft gelesen, oft weggeklickt. Das neue (naja … so neu ist es ja nun doch nicht … zumindest bei uns im kleinen Österreich ist es recht neu) Microblogging-System TWITTER hat nun auch mich erreicht.

Lange hab ich mich gewehrt: “Nein, nicht noch ein social network. nicht noch einen account. studivz, my space, facebook, … es reicht … noch lange nicht :)

Read More